Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von KMU

Knapp 65.000 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – darunter 39.000 Ein-Personen-Unternehmen – mit insgesamt 280.000 Beschäftigten sind in Oberösterreich ansässig. Vielfach sind diese KMU in globalen Märkten und spezifischen Nischensegmenten aktiv. Jährlich werden etwa 5.000 Unternehmensneugründungen in Oberösterreich vorgenommen. In Relation zur erwerbstätigen Bevölkerung liegt Oberösterreich allerdings deutlich unter dem Bundesschnitt. Im Bereich der wachstumsorientierten Gründungen sind passfähige Maßnahmen erforderlich, um so ein nachhaltiges Wachstum in Oberösterreich und die zukunftsweisende Schaffung von Arbeitsplätzen durch junge Unternehmen sicherzustellen.

Aufgrund der großen Bedeutung von KMU und wachstumsorientierten Unternehmensgründungen für Wertschöpfung und Arbeitsplatzschaffung werden im dementsprechenden thematischen Ziel Maßnahmen zur Förderung des Unternehmenswachstums und der Unterstützung von wachstumsorientierten Gründungen gesetzt. Der Einsatz von Risikokapital, wie er bereits mit dem „OÖ Hightech-Fonds“ umgesetzt wird, soll wesentlich dazu beitragen, technologie- und kapitalintensive Start-Ups in Oberösterreich besser zu unterstützen.