Verpflichtende Bestimmungen zur Publizität für Empfänger von Förderungen aus dem IWB/EFRE-Programm 2014-2020 in Österreich

Der vorliegende Leitfaden enthält Publizitätsbestimmungen für Projektträger, die IWB/EFRE-Förderungen erhalten. Diese sind von der Förderstelle dem Projektträger zu überbinden und deren Einhaltung zu prüfen. Der Leitfaden basiert auf den folgenden Verordnungen, die im Zweifelsfall die einzig verbindlichen Gesetzestexte darstellen:

  • Verordnung (EU) 1303/2013 des Europäischen Parlamentes und des Rates, Anhang XII, 2.2.
  • Durchführungsverordnung (EU) 821/2014 der Kommission, Art. 4 und 5, Anhang II.

Die Verordnungstexte können auf www.efre.gv.at eingesehen und heruntergeladen werden.

Ein Begünstigter, der für die Durchführung eines Projektes (=eines Vorhabens) eine IWB/EFRE-Finanzierung erhält, ist verpflichtet, alle am Projekt Beteiligten sowie die Öffentlichkeit über die Durchführung des Vorhabens und die Unterstützung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Oberösterreich zu informieren. Die vorliegenden Verpflichtungen zu Information und Kommunikation gelten, sobald mit der Umsetzung eines Projektes begonnen wird, und sind fixer Bestandteil des Kofinanzierungsvertrages.

Die Nichteinhaltung der Vorschriften kann zur Aufhebung der IWB/EFRE-Förderung bzw. zu einer Rückforderung bereits ausgezahlter Fördergelder führen.

Bei allen Fragen rund um die vorliegenden Bestimmungen gibt die abwickelnde Förderstelle gerne Auskunft, bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner, Ihre Ansprechpartnerin.

1. IWB/EFRE-Programmlogo und Logo des Landes Oberösterreich auf Publikationen und Unterlagen

Alle Publikationen im Web- und Printformat, die sich auf die Durchführung eines Vorhabens beziehen und für Kommunikation nach innen oder nach außen (z.B. an Mitarbeiter, Projektpartner, Kunden) erstellt werden, müssen an prominenter und gut sichtbarer Stelle das IWB/EFRE-Programmlogo und das Logo des Landes Oberösterreich aufweisen:

  • Die Logos sind vollfarbig auf weißem Hintergrund zu verwenden, eine einfarbige Reproduktion ist nur in begründeten Fällen zulässig.
  • Die Logos sind stets deutlich sichtbar und derart zu platzieren, dass sie auffallen. Platzierung und Größe müssen im Verhältnis zur Größe des betreffenden Materials oder Dokuments stehen.
  • Werden zusätzlich weitere Logos dargestellt, ist das EU-Emblem (=EU-Fahne ohne Schriftzug) mindestens genauso hoch ODER mindestens genauso breit wie das größte der anderen Logos darzustellen.

 

 

 

 

 

  • Der Schriftzug Europäische Union muss lesbar sein, die Lesbarkeit des Schriftzuges Investitionen in Wachstum & Beschäftigung.Österreich. ist bei kleinen Darstellungen nachrangig.

2. Maßnahmen während der Durchführung eines Vorhabens

2.1 Information auf der Webseite des Begünstigten

Sofern der Begünstigte über eine Webseite verfügt (Unternehmens- oder Projektwebseite), sind während der Durchführung eines Vorhabens folgende Maßnahmen umzusetzen:

  1. IWB/EFRE-Programmlogo und Logo des Landes Oberösterreich:
  • Die Logos sind auf der Startseite bzw. auf der Unterseite des Projektes zu platzieren.  
  • Die Logos müssen innerhalb des Sichtfensters sichtbar sein, ohne dass gescrollt werden muss. Bei der mobilen Version einer Webseite kann diese Anforderung für die Darstellung auf kleinen Endgeräten (zB Smartphones) entfallen. 
  • Die Logos sind vollfärbig auf weißem Hintergrund darzustellen.
  • Das IWB/EFRE Programmlogo ist auf die Adresse www.efre.gv.at zu verlinken.
  • Das Logo des Landes Oberösterreich ist auf die Adresse www.iwb2020.at zu verlinken.
  1. Projektbeschreibung:
  • Es ist eine Projektbeschreibung von mindestens 250 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu veröffentlichen, die die Projektziele und/oder -ergebnisse sowie die finanzielle Unterstützung durch die Europäische Union und das Land Oberösterreich enthält.
  • Formulierungsbeispiel finanzielle Unterstützung: Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und des Landes Oberösterreich kofinanziert.
  1. An geeigneter Stelle ist auf die IWB/EFRE Webseite www.efre.gv.at verlinken.
  • Formulierungsbeispiel: Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at

2.2 Plakat

Während der Durchführung eines Vorhabens,muss, ausgenommen für Projekte aus Punkt 2.3, ein Plakat mit der Mindestgröße DIN A3 am Projektstandort angebracht werden. Die verpflichtend zu verwendende Druckvorlage für das A3-Plakat wird Begünstigten kostenlos zur Verfügung gestellt. Informationen dazu finden Sie im Menü: Publizität > A3-Plakat - Hinweistafel.

Das Plakat ist vom Begünstigten zu drucken bzw. auf beliebigem Material zu produzieren, wobei die Mindestgröße DIN A3 eingehalten werden muss. Es ist an einer für die Öffentlichkeit sichtbaren Stelle, z.B. im Eingangsbereich, anzubringen und enthält folgende Bestandteile:

  • IWB/EFRE-Programmlogo
  • Logo des Landes Oberösterreich
  • Projektname
  • Kurze Projektbeschreibung
  • Hinweis auf die finanzielle Unterstützung durch die Europäische Union und des Landes Oberösterreich

2.3 Hinweisschild bei großen Bauvorhaben

Während der Durchführung eines Vorhabens mit dem Infrastruktur- oder Bauvorhaben finanziert werden und bei dem die öffentliche Unterstützung mehr als 500.000 Euro beträgt, ist vorübergehend ein Hinweisschild an einer gut sichtbaren Stelle anzubringen. Das Hinweisschild muss der Größe und Art des Vorhabens entsprechen und folgende Bestandteile aufweisen.

  • IWB/EFRE-Programmlogo
  • Logo des Landes Oberösterreich
  • Bezeichnung des Vorhabens, (Formulierung z.B. aus dem Fördervertrag)
  • Hauptziel des Vorhabens, wie z.B. die Maßnahmenbezeichnung

Die Bestandteile können z.B. in eine Bautafel integriert werden, müssen aber in diesem Fall als Einheit erkennbar sein und gemeinsam mindestens 25 % der Fläche der Tafel einnehmen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Förderstelle.

3. Permanente Erinnerungstafel

Spätestens drei Monate nach Projektabschluss ist bei einer öffentlichen Unterstützung von mehr als 500.000 Euro eine gut sichtbare Erinnerungstafel anzubringen, wenn es sich

  • um ein Bau- oder Infrastrukturprojekt
  • oder um den Erwerb eines materiellen Gegenstandes handelt.

Die Erinnerungstafel wird durch die Verwaltungsbehörde zentral produziert und dem Begünstigten kostenlos zur Verfügung gestellt, für Abwicklung und Produktion wenden Sie sich bitte an Ihre Förderstelle. Die Tafel ist auf Dauer anzubringen und enthält folgende Bestandteile:

  • IWB/EFRE-Programmlogo
  • Logo des Landes Oberösterreich
  • Bezeichnung des Vorhabens
  • Hauptziel des Vorhabens

4. Veröffentlichung der Projektliste auf www.efre.gv.at und www.iwb2020.at

Mit der Unterzeichnung des Kofinanzierungsvertrags erklärt sich der Begünstigte damit einverstanden, dass Daten des geförderten Projektes im Internet veröffentlicht werden. Die Projekt- oder Vorhabensliste wird ab Mitte 2016 auf www.efre.gv.at und www.iwb2020.at mit folgenden Daten veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert:

  • Name des Begünstigten es werden ausschließlich juristische Personen angeführt, keine natürlichen Personen!
  • Bezeichnung des Vorhabens
  • Zusammenfassung des Vorhabens
  • Beginn- und Enddatum des Vorhabens
  • Gesamtbetrag der förderfähigen Ausgaben des Vorhabens
  • Unions-Kofinanzierungssatz pro Prioritätsachse
  • Name der Interventionskategorie
  • PLZ, Land
  • Optional: Projektwebseite bzw. Webseite des Begünstigten

Download